„Für Engineered Communication werden Methoden der Produkt- und Softwareentwicklung auf die Kommunikation übertragen und Daten und neueste Technologien wie maschinelles Lernen oder AR und VR genutzt“, heißt es weiter. Zu den Leistungen gehörten unter anderem individualisierte Websites oder Apps, datengetriebene Kampagnen, Datenvisualisierungen, Lösungen für Predictive Marketing oder virtuelle Erlebnisse. „Außerdem berät Exofarer Kunden in technologischen Fragen oder bei der Auswahl der immer größer werdenden Zahl von Tools für Marketing- oder Kommunikationstechnologie (MarTech, KommTech). Mit dem Angebot wendet sich Exofarer an Unternehmen und Organisationen aller Branchen.“ Erste Pilotprojekte würden bereits laufen.

Auch eigene Produkte soll Exofarer bieten: Mit „proactive data suite“ komme ein prädiktives, KI-basiertes Dashboard zum Bewerten aktueller Einflüsse auf Reichweite, Engagement oder Conversions auf den Markt. Auch Vorhersagen könne das Dashboard treffen. „So können Unternehmen Marketingbudgets gezielter und effizienter einsetzen und die Wirksamkeit ihrer Websites und Kampagnen erhöhen.“ Im Unterschied zu bisherigen Angeboten, die auf historischen Daten basieren, ermöglichten es die Voraussagen auf Basis von Machine Learning, mehr Wirkung zu erzielen.